Thermosicherung

Thermosicherungen oder auch Temperatursicherungen werden zum sicheren und einmaligen Abschalten (Trennen) von Stromkreisen verwendet.
Sie bestehen in der Regel aus einer Schmelzlegierung, Flussmittel, einem Kunststoff-, Keramik- oder Metallgehäuse, Epoxidharz und Anschlussdrähten.
Bei Erreichen der Bemessungsschalttemperatur schmilzt die Legierung zwischen den zwei Anschlussdrähten und trennt den Stromkreis vollständig.
Die verschiedenen Bauformen, der von uns angebotenen Thermosicherungen, bieten flexible Einsatzmöglichkeiten in elektronischen und elektrotechnischen Anwendungen.

Eigenschaften:
– Hohe Genauigkeit der Schalttemperatur
– Schalttemperaturen von 50°C … +280°C
– Strombelastung bis 200A
– Spannungen bis AC 800V und DC 850V
– Kundenspezifische Ausführung